Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Marokko

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638104

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Karawane zu den Wüstendünen

    Erg Chebbi Wüste bei Merzouga

    Karawane zu den Wüstendünen
    • Keyfacts
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Individualbaustein mit Mietwagen und Ausflug in einer Kleingruppe
    Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Erfoud - Merzouga
    Reisepreis: € 97,- p.P. bei 2 Personen
    Diesen Baustein bieten wir nur in Kombination mit weiteren Bausteinen an. (Buchungsinfos)
    Blogbeitrag: Weitere Informationen zur Wüstentour finden Sie hier.

    Mit diesem Baustein reisen Sie zur Erg Chebbi Wüste bei Merzouga. Wenn Sie von Marrakesch kommen, dann benötigen Sie mindestens eine Zwischenübernachtung aufgrund der weiten Strecke. Auf dem Weg liegt der Baustein "Kasbahs und Datteltäler", den Sie gut mit einbauen können. Wenn Sie in Fes ankommen, dann verbringen Sie am besten die erste Nacht dort. Früh am nächsten Morgen starten Sie mit dem Mietwagen Richtung Süden. Über Bergpässe fahren Sie in die Wüstenstadt Erfoud, wo Sie in einem Kasbah-Hotel eine Nacht verbringen. Am nächsten Tag führt Sie die Reise auf einem Kamel zu Ihrem Zeltlager mitten in der Wüste.

    Übernachtung: 1 Nacht in einem Kasbah-Hotel in Erfoud und 1 Nacht in einem Beduinenzelt in der Wüste (Komfort 4 & 1)
    Aktivitäten: Kamelritt in die Wüste mit Übernachtung im Zelt in Kleingruppe
    Mahlzeiten: 2 x Frühstück, 1 x Abendessen in der Wüste
    • Weitere Mahlzeiten, Getränke

    • Trinkgelder

    • Mietwagen (Es ist auch die Buchung eines Fahrers möglich. Fragen Sie uns nach den Möglichkeiten.)

    • Verlängerung des Bausteins

    Diesen Baustein in bewegten Bildern erleben

    Tag 1: Mietwagenfahrt von Fes über Errachidia nach Erfoud

    Reisedauer ca. 8 Stunden (von Fes)

    schöne Aussichten unterwegs

    auf dem Weg zur Wüste


    Morgens nehmen Sie Ihren Mietwagen an Ihrer Unterkunft in Fes in Empfang. Die Fahrt dauert einen ganzen Tag, daher ist es gut, heute früh zu starten, so dass Sie in aller Ruhe fahren und unterwegs noch anhalten können. Man kann auf den Strecken problemlos selbst mit dem Auto fahren, die Straßen sind ausgezeichnet und so haben Sie alle Freiheit anzuhalten wo und wann Sie wollen. Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Mietwagenseite. Ihr Wagen wird mit (fast) leerem Tank geliefert und Sie können ihn daher auch wieder leer abgeben. Also, erst mal an der Tankstelle am Stadtrand auftanken. Die Straßen sind gut gepflegt und die Fahrt führt durch schöne Täler und über Gebirgsrücken. 

     

     

    aussenbereich-hotel-rissani

    Entspannen auf der Terrasse

     

    Unterwegs können Sie an der Gorge du Ziz rasten, einer riesigen Schlucht in der Nähe eines Sees, bevor Sie über das Städtchen Errachidia nach Erfoud fahren. Erfoud ist Ihr Ziel für heute. Wir haben hier ein besonderes Kasbah-Hotel für Sie ausgewählt, wo Sie eine Nacht verbringen. Die Zimmer sind landestypisch eingerichtet und nach der langen Fahrt können Sie am Pool entspannen. Abends können Sie auf der Terrasse bei Kerzenschein eine herrliche Tajine probieren und den traumhaft schönen Sternenhimmel bewundern.

    Tag 2: Fahrt nach Merzouga, Kamelritt zur Erg Chebbi Wüste

    Reisedauer ca. 1 Stunde

    Kamelritt zum Zeltlager

    Karawane durch die Sanddünen

    Heute können Sie nach der langen Reise von gestern herrlich ausschlafen. Nach dem Frühstück können Sie im Pool planschen oder sich mit einem Buch auf die Terrasse setzen. Für Dienstag, Donnerstag oder Sonntag empfehlen wir Ihnen den Besuch des lokalen Markts von Rissani. Die Atmosphäre ist hier etwas anders als in den Souks der Königsstädte oder in Marrakesch. Unterwegs sehen Sie geheimnisvolle, verschleierte Frauen. Genau wie auch im Rest des Landes sind alle sehr gastfreundlich und zuvorkommend. Spätnachmittags, wenn es etwas kühler wird, fahren Sie weiter zu den beeindruckenden Sanddünen der Erg Chebbi Wüste. Die Fahrt dauert etwa eine Stunde. In der Ferne erscheinen die orangefarbenen Dünen am Horizont und scheinen größer zu werden, je näher Sie heranfahren. Sie können Ihr Auto beim Kasbah-Hotel parken, wo Sie von Mohammed, dem netten Eigentümer dieser Unterkunft, empfangen werden. Das letzte Stück zum Hotel ist nicht asphaltiert (ca. 10 Minuten). Dann können Sie im Garten ein erfrischendes Getränk zu sich nehmen, bevor Sie sich auf ein Kamel schwingen und in einer kleinen Gruppe mit anderen Reisenden und den Kameljungs Ihre Wüstentour starten.

    Unser Tipp zur Kamel(reit)kleidung: Es kann ganz schön scheuern, wenn Sie auf einem Kamel reiten und dabei eine kurze Hose tragen. Eine lange Hose ist dann bestimmt kein überflüssiger Luxus. Auch ein Schal, den Sie sich um den Kopf wickeln, ist angenehm gegen die grelle und stechende Sonne. So einen Schal können Sie auf jedem Souk in Marokko für nicht einmal zwei Euro kaufen.

     

    Zeltlager in der Wüste

    Beduinenzelte mitten in den Dünen

    Sobald Sie über die erste Düne geritten sind, sehen Sie keine Gebäude mehr und Sie haben das Gefühl, sich an der Spitze einer Karawane zu befinden. Nach etwa anderthalb Stunden sehen Sie auf einmal ein kleines Zeltlager in einem Dünenkessel. Es ist schlicht und besteht aus nicht viel mehr als fünf Zelten aus Kamelhaar. Während die Guides das Abendessen vorbereiten, können Sie selbst zu Fuß die Umgebung erkunden. Es kommt einem so vor, als würde man durch eine Postkarte spazieren. Die Farben und Formen der Umgebung sind ganz wundersam, die unermessliche Stille verstärkt diesen Eindruck und langsam kriecht die Sonne hinter den Horizont. Später steht eine dampfende Tajine für Sie bereit und es wird ein Glas Minztee gereicht. Dann können Sie in einem der Zelte unter Ihre Decke kriechen oder einfach Ihre Matratze nach draußen tragen und stundenlang den Sternenhimmel bewundern.

    Tag 3: Abreise aus der Erg Chebbi Wüste (Merzouga)

    schöner Blick auf die Sonne

    Sonnenaufgang auf der Düne


    Am nächsten Morgen stehen Sie in aller Frühe für den Sonnenaufgang auf. Den besten Ausblick über die Wüste haben Sie von einer der Dünen, die um das Camp liegen. Von hier aus haben Sie einen schönen Blick auf die Sonne, die langsam hinter der größten Düne aufsteigt und das Dünenmeer in ihre rote Glut taucht. Bald steigt die Temperatur, dann laufen Sie zurück zum Camp, wo ein leckeres Glas Minztee auf Sie wartet, bevor Sie wieder auf Ihr Kamel steigen und schaukelnd das Dünenmeer verlassen. An Ihrem Starthotel wartet schon das Frühstück auf Sie. Vielleicht möchten Sie hier auch noch kurz unter die Dusche hüpfen, bevor Sie weiter fahren.

    Unser Tipp: Verlängerung des Bausteins

    SONY DSC

    Hotel am Rande der Dünen in Merzouga

    Aus Erfahrung wissen wir, dass es nach einer Wüstenübernachtung sehr angenehm ist, noch einen Tag einfach zu entspannen, bevor Sie sich auf den (langen) Weg zum nächsten Baustein machen. Wir empfehlen Ihnen daher wärmstens, einen Tag mehr in einem Kasbah-Hotel in Merzouga zu verbringen.

    Wenn Sie die Wüste noch intensiver erleben möchten, dann können wir Ihre Tour auch um eine Nacht verlängern. Nach der ersten Übernachtung im Beduinencamp reiten Sie auf Ihrem Kamel weiter durch die Sanddünen zum nächsten Camp, wo Sie eine weitere Nacht verbringen.

    Bei Interesse an einer Verlängerung der Marokko Wüstentour geben Sie dies auf dem Anfrageformular an.