Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Marokko

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638104

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Feedback von Reisenden

    Tür mit Mosaik in einer Koranschule

    Koranschule in Marrakesch

    Auf dieser Seite haben wir die geteilten Reiseerfahrungen von Reisenden gesammelt, die mit uns nach Marokko gereist sind. Wir möchten Ihnen einen Eindruck davon vermitteln, wie unsere Reisenden ihren Aufenthalt im Land von 1001 Nacht erlebt haben.

    Wir hoffen, dass Sie durch das Lesen dieser Erfahrungen noch mehr Inspiration bekommen und das Zusammenstellen Ihrer eigenen Reise durch Marokko leichter wird. Und wenn Sie selbst noch etwas unentschlossen sind, helfen Ihnen vielleicht die unten stehenden Feedbacks bei der Auswahl der Bausteine und Rundreisen und bei der Zusammenstellung Ihrer eigenen Reise. Natürlich ist jede Reise einzigartig und jeder erlebt Marokko auf seine Art. Wir nutzen unsere Reiseberichte über Marokko auch dazu um stetig unser Programm zu verbessern und an die Bedürfnisse und Vorstellungen unserer Kunden anzupassen.

    Wenn Sie auch ein Feedback geschrieben oder eine eigene Website entworfen haben und Ihre Erfahrungen teilen möchten, würden wir uns freuen, wenn Sie ihn an unsere E-Mail-Adresse senden: info@erlebe-marokko.de Auch über selbst aufgenommene Fotos freuen wir uns, die schönsten werden hier veröffentlicht!

    Bausteine

    Reisende mit blauen Tüchern

    Reisende bereit für das Wüstenabenteuer!

    Die Sahara beginnt hier

    „Die Reise war durchweg perfekt organisiert, die Unterkünfte haben die Erwartungen weitestgehend übertroffen, die Wüste war für alle Beteiligten das Highlight! Der Urlaub war rundherum gelungen, man sieht sehr viel von dem Land. Herzlichen Dank!“
    Karen B., Heusenstamm (Oktober 2014)

    „Das tollste auf der Reise: Der Dromedarausflug in die Wüste. Entgegen ersten Befürchtungen keine Seekrankheit sondern sehr angenehme entspannte Stunden auf dem Dromedar sowie unvergessliche Eindrücke in der abendlichen und nächtlichen Wüste.“
    Lutz S., Gablenz (Februar 2013)

    „Die Wüstenübernachtung! Wir haben teilweise in den Dünen geschlafen und konnten diesen sagenhaften Sternenhimmel bewundern. Und ich habe 4 Sternschnuppen sehen können. Ebenfalls war ich als erste morgens um 5.50 Uhr wach und konnten in aller Stille den langsam heller werdenden Himmel genießen.“
    Daniela R., Kamp-Lintfort (Mai 2012)

    „es war ein traumhafter ausflug in eine andere welt. marokko birgt unendlich viele verschiedene landschaftsformen, kulturschätze und gastfreundliche bewohner. der kamelritt samt zeltnacht in der sahara war ein unvergessliches erlebnis, auch wenn wir dabei den ersten regen dort seit 6 monaten abbekommen haben … kuschelige decken und die dampfende suppe haben die nässe wieder wettgemacht und wir wurden mit einem prachtvollen sonnenaufgang belohnt!“
    Claudia H., Linz/Österreich (Jan. 2010)

     

    mit dem Kamel durch die Wüste

    auf dem Kamel in die Wüste

    Karawane zu den Wüstendünen

    „Zurück aus Marokko mit 1001 Eindrücken, die wir in 1300 Aufnahmen versucht haben festzuhalten, möchten wir Ihnen herzlich danken. Es war eine phänomenale, faszinierende Reise, und die Organisation war perfekt. So konnten wir uns entspannt auf Marokko einlassen. Tickets für den Transfer, ob mit Bus oder Bahn, Leihwagen, Guides alles war bestens vorbereitet und Ihre Tipps zu den jeweiligen Orten waren sehr hilfreich. Unsere Treckingtour ins Atlasgebirge sowie unsere Wüstenübernachtung waren Highlights unserer Reise und haben unendlich viele Eindrücke hinterlassen.“
    Michael und Irmgard S., Köln (April 2015)

    „Das tollste auf der Reise: Die Übernachtung in der Wüste, weil die Stille und die Sterne einfach unglaublich beeindruckend sind.“
    Bruno H., Überlingen (Mai 2013)

    „Es war alles einfach traumhaft! Das tollste war sicher der 2h Ritt in die Wüste Erg Chebbi auf unseren Kamelen, die Übernachtung im Zelt mit vorher Millionen Sternen und Sternschnuppen, das Aufwachen bei Sonnenaufgang in der Erg Chebbi und tolle Wüstenfotos von in milder Morgensonne getauchter Dünen!!“
    Maria W., Wien/Österreich (April 2011)

    „Vor, zurück, vor – oder war es andersrum? Auf jeden Fall ist es eine ziemlich rucklige Angelegenheit, bis so ein Kamel – sorry, Dromedar! – erstmal steht. Die ersten paar Minuten fühlt es sich noch etwas komisch an, aber dann – einfach nur genial! Im langsamen Schaukelschritt geht’s rein in die gigantischen Sanddünen. Die erste halbe Stunde haben wir viel gelacht, gequasselt, geknipst (…hiermit bitten wir jetzt schon unsere Freunde um Verzeihung für rund 50 Fotos von Sanddünen!), danach nur noch schweigend geschaut und gestaunt. Als dann das Lager in der Wüste auftauchte, war das wie eine Fata Morgana. Der Minztee auf der Düne zum Sonnenuntergang, die Nacht unterm Sternenhimmel (Danke an unsere Guides, die unser Bett aus dem Zelt geschleppt haben!), der Minztee auf der Düne zum Sonnenaufgang – das sind Momente, die man nie vergisst…“
    Sybille K., München (Juni 2010)

    Aussenbereich des Hotels

    Hotel in der Dades-Schlucht

    Kasbahs und Datteltäler

    „In Ait Benhaddou haben wir auch in einem kleinen Laden mit den Besitzern bei Safran-Tee nette Unterhaltung und „Verkaufsgespräche“ geführt. Im Laufe der Zeit entwickelten wir immer mehr Geschick im Handeln und erstanden somit viele schöne marrokkanische Gegenstände und Schmuckstücke. Dabei lernten wir viele interessante Leute kennen.“
    Dirk & Andrea L., Hüsby (Mai 2012)

    „Auch die Unterkunft im Dades-Tal war zwar einfach, aber sehr gemütlich und wegen der sehr netten, aufmerksamen Bewirtung mit sehr gutem Essen und Führung am nächsten Morgen einfach super. Dort werden wir sicher wieder hinkommen.“
    Dietmar L., Königswinter (Mai 2012)

     

     

     

    Hinter den Toren der Königsstädte

    Kasbah Oudaias in Rabat

    „Trotz anfänglicher Sicherheitsbedenken haben wir uns doch dazu entschlossen diese Rundreise zu den vier Königstädten anzutreten – und was soll ich sagen: unsere Erwartungen wurden nicht nur erfüllt sondern bei weitem übertroffen, und wir sind froh, dass wir nicht umdisponiert haben!

    Ein großes Lob möchte ich auch an das Team von Erlebe-Marokko aussprechen – auf jede Änderung wurde eingegangen, jeder Einwand in Ruhe besprochen und die Organisation hat perfekt geklappt.

    Die Städte selbst überwältigen mit Sinneseindrücken. Man weiß gar nicht wo man zuerst hinschauen möchte. Die Leute selbst sind unheimlich freundlich und hilfsbereit. Man kommt sehr leicht ins Gespräch und wir hatten fast nur positive Erfahrungen.

    Unbedingt empfehlen würde ich die Special Stay Aufzahlung – ein jedes Riad war eine wahres Juwel und wir haben uns überall sehr willkommen und wohl gefühlt.

    Mein Fazit: Marokko muss man gesehen und erlebt haben! Und mich wird es definitiv wieder hin verschlagen.“
    Evelyn E., Wien/Österreich (April 2016)

    Essstand auf dem Djemaa el Fna

    lecker Essen auf dem Djemaa el Fna

    „In Marrakech die Geschichtenerzähler zu sehen, überhaupt die Vielfalt der fremden Eindrücke, besonders am Abend, wenn es noch mehr zu schauen gab, als am Tag. Die Medina hat uns insgesamt sehr beeindruckt.“
    Hilke B., Wetter (Sept. 2007)

    „Die Medina von Marrakech ist bei Nacht traumhaft schön und vor allem abenteuerlich. Auf dem Djemaa El Fna Platz werden unzählige Imbissbuden aufgebaut und der Platz wird hell erleutet. Man sollte auf alle Fälle die Gelegenheit nutzen und an einem Stand etwas typisch marokkanisches probieren. Schön war auch die Kutschfahrt entlang des neueren Stadtteils. Unsere Unterkunft, das Riad lag mitten in der Medina, also sehr zentral und man konnte auf dem Weg zum Riad immer wieder mal an den Ständen stöbern.“
    V. Arulanantham (Aug. 2007)

     

     

    Gemüse schneiden im Kochkurs

    Kochworkshop in Marrakesch

    Couscous kosten in den Souks von Marrakesch

    „Das tollste auf der Reise: Interessant war der Einkaufsbummel mit Fatima in Marrakech und der anschließende Kochkurs in dem idyllischen Garten.“
    Holger H., Kraftsdorf (April 2013)

    „Der Kochkurs war fantastisch. Wir hatten tolle Teilnehmer, eine prima Stimmung, viel Spaß beim Einkaufen und Kochen und noch viel mehr beim Genießen unserer Gerichte. Ein herzliches Dankeschön an die Kochlehrerin Gemma.“
    Kerstin & Andreas D., Boppard (September 2012)

    „Der Kochkurs in Marrakech. Gemma ist eine ganz reizende Niederländerin, die mit viel Gespür die Gruppe zusammengeführt hat. Der Einkauf in den Souks war toll geplant und alle mussten mit ihrer Einkaufsliste, und/oder dem Geld oder Einkaufsbeutel aktiv werden. Der Riad in dem Kochkurs stattfindet ist sauber, ansprechend und die zubereiteten Gerichte haben wirklich gut geschmeckt. Eine glatte EINS!“
    Familie S., Bielefeld (März 2008)

     

    Off-Road durch die Wüste

    „Am besten gefallen hat uns die Off-Road-Tour in die Wüste, das war ein tolles Erlebnis und auch unser Guide Ibrahim hat dazu beigetragen. Auf seinen Rat haben wir abends einen unvergesslichen Ritt auf den Dromedaren in den Sonnenuntergang gemacht. Von der Grand Dune aus hatten wir einen unbeschreiblichen Blick auf die Wüste. Das Biwak war reizend!“
    Anke und Ralf V., Bochum (April 2016)

    Unterkünfte

    marokko-hotel-fes

    Innenhof eines Riads

    „wunderschöne Riads und herzliche Gastfreundschaft; in Rabat
    wurden uns nachts nach dem Transfer noch Getränke organisiert;
    Meknes und Fes sehr abwechslungsreiches und reichhaltiges
    Frühstück; in Taroudant war das Essen im Riad, wie schon
    angekündigt, hervorragend – nur viel zu viel! das Wüstenhotel in
    Rissani fügt sich so gut in die Landschaft ein und strahlt sehr viel
    Ruhe aus“
    Rainer und Elisabeth K., München (April 2016)

    „Ein Ranking können wir gar nicht abgeben, denn die Eindrücke waren dicht und vielfältig und jeder Tag brachte eine neue Überraschung. Die Hotels waren hervorragend ausgewählt. Viele waren in alten Lehmhäusern sehr geschmackvoll gestaltet. Die schön gestaltete Dachterrasse in Quarzazate mit dem Blick auf die Altstadt, oder die Terrasse in Ait Benahaddou, der wundervolle Garten mit Palmen und Blütenkaskaden in Zagora, das Höhlenzimmer hoch in der Todraschlucht, sie alle vermittelten einen orientalischen Flair.“
    Ellen N.-L., Köln (April 2015)

    riad-meknes-zimmer

    Zimmer in einem Riad

    „Die Organisation war vorbildlich, sowohl vorher als auch während der Reise hat alles wie versprochen geklappt, was wir nicht für möglich gehalten haben. Die Menschen waren super nett. Vorher haben wir uns ein paar Gedanken gemacht über die Sicherheit, war offensichtlich gänzlich unbegründet. Die Auswahl der Riads war sehr gelungen.“
    Familie E., Hannover (Oktober 2014)

    „Die vorgebuchten Hotels geben einem Sicherheit, wenn man das erste Mal nach Marokko reist. Zudem war es angenehm, dass wir nach einem langen Tag genau wussten, wohin wir müssen und nicht noch ein Hotel suchen mussten. Trotzdem hatten wir jederzeit die Freiheit, unseren Tag nach unseren Bedürfnissen zu gestalten.“
    Michaela H., Sachseln/Schweiz (April 2013)

    „Erstmal muss ich ein Großes Lob aussprechen: Die Planung unserer Reise war einfach perfekt! Alles hat geklappt und auch die Beschreibungen der Routen war super gut! ich danke ihnen sehr dafür. Ich kann gar nicht genau sagen, was das Schönste war, weil es so viele Dinge gegeben hat….aber der Aufenthalt in Fes wird mir immer in sehr guter Erinnerung bleiben. Das Riad in Fes und deren Betreuung war einfach nur spitze. Außerdem haben wir dort den von ihnen vorgeschlagenen Führer genommen – er war wirklich sehr nett und wir hatten einen super Stadtführung und Einblick dort. Wirklich sehr zu empfehlen.“
    Julia A., Graz/Österreich (Feb. 2013)

    zeltlager-erg-lihoudi

    Zeltcamp in der Wüste

    „Auf unserer Reise hat organisatorisch alles wunderbar geklappt und auch die Auswahl der Unterkünfte hat uns sehr gut gefallen: jede Unterkunft für sich hatte seinen eigenen Reiz, alle waren ausnahmslos gut ausgesucht und haben zum Flair der Orte gepasst. Ganz besondere Unterkünfte sind natürlich die Riads, die uns manchmal sprachlos staunen ließen: so viel Liebe zum Detail und Atmosphäre findet man in ‚normalen‘ Hotels nicht, der Name ‚Special Stay‘ ist daher mehr als verdient. Aber auch die Kasbahs, Beduinenzelte in der Wüste und sogar die sehr einfachen Berghütten während des mehrtägigen Trekkings waren sehr geschmackvoll ausgewählt, der Mix aus den verschiedenen Unterkünften hat uns beeindruckt! Wir waren jeden Tag aufs Neue gespannt darauf was uns für die nächste Nacht erwartet. Die Unterkünfte haben das, was wir von den Webseitenbeschreibungen erwartet hatten, voll erfüllt und manchmal sogar übertroffen. Vielen Dank für die sorgfältige Auswahl und die tolle Möglichkeit das Land auf diese Art und Weise in all seinen Facetten kennen lernen zu können!“
    Mark A., Kevelaer (Mai 2011)

    Transport: Mietwagen & offentliche Verkehrsmittel

    Mietwagen in Marokko

    mit dem Mietwagen durch Marokko

    „Die Erwartungen an Marokko wurden deutlich übertroffen. Das Land ist landschaftlich unglaublich schön und wir haben uns nie unsicher gefühlt. Auch das Fahren mit dem Mietwagen war deutlich einfacher als erwartet.“
    Martin R., Leipzig (März 2016)

    „Nach 15 Tagen Marokko-Rundreise sind wir voll mit schönen Erinnerungen wieder zu Hause angelangt. Es war eine dank Ihrer guten Ausarbeitung wunderschöne Reise, von der wir noch lange erzählen werden. Es hat vorzüglich geklappt, die Hotels waren sehr gut, von den Riads waren wir begeistert. Die Exkursionen mit Zug, Bus, Fahrer, Kamel liefen wie am Schnürchen und haben viel Spaß gemacht.“
    Gudrun und Hans-Josef M., Wegberg (April 2015)

    „Der gute bzw. reibungslose Ablauf der Reise­ es war toll organisiert, die Unterkünfte wunderschön, der Abholservice vom Flughafen hin­ und zurück, die Fahrt mit einem Fahrer sowie der Erhalt der Zug­ und Bustickets und des Mietwagens zuverlässig! Der Reiseroute selber war zwar auch anstrengend, aber dafür erlebnisreich und abenteuerlich! Das Eintauchen in Land und Kultur war von daher voll gegeben! Kompliment!“
    Jutta N., Aachen (Oktober 2014)

    mietwagen-economy

    Mietwagenrundreise

    „Der Transfer in Marrakesch war problemlos, sonst waren wir ausschliesslich mit dem Mietauto unterwegs und hatten keine Probleme, auch Tankstellen gibt es auf dieser Rundreise genügend.“
    Franziska & Fritz R., Lützelflüh/Schweiz (März 2013)

    „Begegnungen mit Menschen vom Land. Wenn man mit dem Auto unterwegs ist, gibt es immer Möglichkeiten mit der Bevölkerung in Kontakt zu kommen. Wir hatten Begegnungen, die uns noch lange in Erinnerung bleiben werden, und die in uns Bewunderung und Wertschätzung für diese wunderbare Kultur hervorgebracht haben.“
    Dora & Peter S., Winikon/Schweiz (April 2013)

    „Die öffentlichen Verkehrsmittel funktionierten einwandfrei und waren pünklich. Es war gut mit Bahn und Bus zu reisen, da man dadurch nocheinmal einen Überblick über die tolle Landschaft und einen kleinen Einblick in das Leben der Marokkaner gewinnen konnte.“
    Matthias F., Stuttgart (März 2013)

    Reisen während Ramadan

    bunte Hüte

    bunte Souvenirs in Essaouira

    „Im August, teilweise während des Ramadans, nach Marokko – und das bis in die Wüste – hielt ich für eine Wahnsinnsidee, aber ausTermingründen nicht zu ändern. Im Nachhinein war es super, dass wir das Glück hatten unseren „Kindern“ Marokko während und außerhalb des Ramadans zeigen zu können. So haben sie das Land, die Leute, die Souks aus verschiedenen Perspektiven erleben können und waren von der Verschiedenartigkeit wie das Leben „tickt“ begeistert. Und wenn der Durst tagsüber doch zu groß wurde, fand sich immer ein versteckter Winkel in den man sich mit seiner Wasserflasche verdrücken konnte. Fazit: Marokkourlaub mit und ohne Ramadan ist ein Gewinn.“
    Familie R., Erlangen (August 2012)

     

     

     Reisen während des Opferfests

    Tajine

    Tajine mit viel Gemüse

    „In Marrakech haben wir das Opferfest erlebt – der größte Feiertag in Marokko. Das war schon sehr bizzar, alle mit den Hammeln auf der Schulter, dem Moped oder Anhänger rumlaufen und -fahren zu sehen, die in der ganzen Woche vorher auf Märkten gekauft wurden (erinnerte ein bisschen ans Weihnachtbaumkaufen in Deutschland…). Am Sonntag war dann das große Schlachten und nach und nach verstummte das Schäfchen-Blöken in der Stadt. Man konnte auf den Terassen beobachten, wir geschlachtet wurde und in den Straßen brannten auf Holzfeuern die Hammelköpfe. Marakesch war an dem Tag so ganz anders…. alles war geschlossen, es war total ruhig in der Stadt. Toll, dass wir auch das erleben konnten.“
    Susanne H., Köln (September 2014)

     

     

    Reisebericht Marokko: Fazit

    reisende-zagora-schild

    Reisende Karola und Reto in Zagora

    „Unsere Marokko Reise ist nun leider schon vorbei und ich möchte mich nochmals bei Ihnen bedanken für die tolle Reiseroute die Sie uns zusammen gestellt haben! Es war super toll!!!!! Wir sind von allem was wir gesehen und erlebt haben wirklich begeistert. Jeder Tag war ein Erlebnis und es hat alles reibungslos geklappt. Überall wo wir ankamen wurden wir erwartet, es waren immer sehr schöne und ordentliche Unterkünfte und die Menschen immer sehr freundliche und hilfsbereit. Die persönliche Athmosphäre in den Riads hat uns besonders gut gefallen. Marrakech ist eine sehr interessante Stadt mit einem ganz speziellem Flair. Die Kameltour war natürlich das Highlight. Es hatte zwar in der Wüste etwas geregnet aber es war trotzdem sehr schön! Auf dem Rückweg mussten wir von Quarzazate unsere Reiseroute ändern da es ein Felsrutsch in den Bergen gab, aber im Riad wurden wir gleich darüber informiert und gemeinsam eine Alternativroute geplannt.
    Alles andere war alles so wie Sie es im Reiseplan geschrieben hatten :-)“
    Karola W. und Reto M., Zürich/Schweiz (April/Mai 2016)

    „Zu allererst ein herzliches Dankeschön und ein großes Kompliment an alle im Team für unsere so perfekt zusammengestellte und organisierte Reise. „Marhaba“ in Marokko, so haben wir uns vom ersten Tag an gefühlt! Immer mit dem Wissen, dass wir bei Fragen oder Problemen anrufen können, konnten wir uns so ganz auf die Reise einlassen. Die Unterkünfte
    waren mit großer Sorgfalt ausgesucht. Wunderschöne, sehr individuell gestaltete Riads, inmitten der Medinas. Schöne
    Hotelübernachtungen. Ankommen – wohlfühlen. Wir waren in allen Unterkünften sehr gut versorgt und in vielen umsorgt. Jeder Transport war überpünktlich mit sehr freundlichen Fahrern. Platzreservierungen im Flugzeug, Bus und Zug sehr entspannend. Der überraschend große gelieferte Mietwagen (Dacia Dokker Diesel) war ideal für die langen Fahrtstrecken: viel Platz und wenig Spritverbrauch.“
    Rainer und Elisabeth K., München (April 2016)

    „Wir waren beide das erste Mal in Nordafrika und fühlten uns vom ersten Tag an wohl und sicher. Reiseplanung und Organisation waren durchdacht und super. Die Reise gab uns einen hervorragenden ersten Eindruck von der Vielfätigkeit von Marokko“
    Heinz F., Schnaitsee (Mai 2016)

    bunte Stände in den Souks

    „Unsere individuelle Rundreise durch Marokko hat uns sehr gut gefallen,alles hat perfekt geklappt und war super organisiert!! Schon bei der Vorbereitung waren die sehr freundlichen Tipps und Hinweise,die uns Frau Gerling telefonisch gab,hilfreich uns es wurde problemlos auf unsere Wünsche eingegangen. So waren alle Reiseetappen gut ausgewählt,ebenso die unterschiedlichen Arten der Verkehrsmittel(Bahn- und Busfahrten klappten gut).Die Hotels,besonders die Riads ,waren wunderschön mit freundlichen und sehr hilfsbereiten Menschen. Auch die Fahrt mit dem Mietwagen war total entspannt und problemlos.Wir haben es genossen,von einem netten und versierten Fahrer über die tollen Pässe chauffiert zu werden. Auch das marokkanische Partnerbüro war sehr kulant:als wir den Kamelritt in die Wüste wegen eines starken Sandsturmes absagten, war es kein Problem in dem angeschlossenen Hotel-ohne Aufpreis!- zu übernachten. Also: Alles war sehr zu unserer Zufriedenheit und wir können erlebe-marokko wärmstens empfehlen.“
    Angela M. und Christine B., Hameln (April 2015)

    esel-mann

    Eseltransport durch die Berge

    „Es war ein rundum tolles Erlebnis. Die erste große Reise seit über 10 Jahren – deswegen waren Spannung und Anspannung, ob alles gut geht, doppelt so hoch. Es hat sich gelohnt. Marokko wird uns bestimmt wiedersehen und erlebe Fernreisen wird wieder von uns hören. Es ist, auch wenn es ein im Vorfeld organisiertes Reieseerlebnis ist, individuell und man verlässt das Land mit dem Gefühl, ihm tatsächlich ein stückweit näher gekommen zu sein. Vielen Dank!“
    Anita S., Leipzig (November 2014)

    „Ihre so wundervoll geschnürten „Erlebnibausteinspakete“, deren tadellose Organisation, sowie die vielfältig eingearbeiteten Tipps ermöglichten uns eine Unvergessliche Reise. Wir fühlten uns super betreut und doch individuell ganz nah am marokkanischen Land und seinen Menschen. Egal, ob beim Einkauf von Fladenbrot, beim Kennen lernen und Bewundern einzigartiger Handwerkskunst, beim Feilschen um einen „guten Preis“… oder…oder… überall begneten uns offene, herzliche Menschen. Mit Ruhe, Geduld, Gestik, Mimik und viel Humor kamen wir auch gut ohne Französisch-Kenntnisse zurecht. Unsere wenigen, vor der Reise erlernten, arabischen und Berber-Worte empfanden wir oft als Zauberschlüssel für strahlende Augen und geöffnete Herzen. In allen besuchten Regionen erlebten wir “ Welcome in Marocco“, fühlten uns akzeptiert und überaus wohl. Als unser Flugzeug in Berlin landete, wünschten wir allen ankommenden Fremden, ein ganz herzliches „Willkommen in Deutschland“ zu erleben!“
    Gudrun J. & Andreas P., Guben (Oktober 2012)

    vielfältige Teller-Auswahl

    bunte Teller

    „Kurz nach der Buchung wurden wir durch ängstliche Bekannte vor Sicherheitsrisiken gewarnt, die sich durch die Informationen aus dem Auswärtigen Amt noch verdichtet hatten. Fast hätten wir die Reise wieder storniert. Gut dass wir das nicht gemacht haben. Unsere Marokkoreise wurde eine unserer schönsten und erlebnisreichtsten Urlaube, die wir je erlebt haben. Die Betreuung durch Erlebe-Marokko und dann Marokko selber waren einzigartig. Unsere Sicherheitsbedenken waren völlig unbegründet. Was wir in Marokko an Landschaft, Kultur und Menschen in so kurzer Zeit erlebt haben, war außergewöhnlich. Selten hat uns ein Urlaub so nachhaltig beeindruckt, so dass wir auch nach der Reise noch lange von den Eindrücken zehren können.“
    Dietmar L., Königswinter (Mai 2012)

    grünes Tal im Atlasgebirge

    Trekking im Atlasgebirge

    „Unsere Reise durch Marokko ist nun leider schon wieder seit ein paar Wochen vorbei, aber das positive Urlaubsgefühl bleibt aufgrund der tollen Erlebnisse weiterhin bestehen. Marokko ist ohne Zweifel ein wahnsinnig tolles Land, das trotz der kleinen Fläche und der doch recht geringen Distanz zum westlichen Europa sehr viele unterschiedliche Facetten zu bieten hat. Schon kurz nach Ankunft sind wir in eine komplett andere Welt eingetaucht und haben das Leben in den Königsstädten kennengelernt. Es ist Abenteuer pur sich in das Getümmel der verwinkelten Gassen der Medina zu stürzen, besonders Fes und Meknes haben es mir angetan. Ein toller Kontrast bietet dann die Wüstenübernachtung in absoluter Stille und atemberaubender Kulisse, so etwas habe ich noch nie gesehen und es hat mich nachhaltig beeindruckt. Tolle Wanderungen haben wir im Dadestal unternommen, wo die bizarr geformten Felsen teilweise ganz unwirklich wirkten. Ein weiteres Highlight war ein mehrtägiges Trekking im Atlas-Gebirge, das es stellenweise in sich hatte… Natürlich durfte dann auch ein bisschen Ruhe am Ende der Reise nicht fehlen, dafür war Essaouira super geeignet! Es war eine sehr gelungene und perfekt organisierte Reise, die abwechslungsreicher nicht hätte sein können. Man hatte das Gefühl ‚da zu sein‘ anstatt nur durchzureisen – Marokko ist diese Erfahrung wirklich wert!“
    Juliane G., Geldern (Mai 2011)

    Kasbah in Ait Benhaddou

    Flussüberquerung in Ait Benhaddou

    „Morgens um halb neun in einem deutschen Büro. Die Kollegen fragen: Na, wie war’s im Urlaub? Warst du in den Bergen oder am Meer? Städtetour oder Abenteuertrip? Wandern, besichtigen oder relaxen? Meine Antwort: Was heißt hier “oder”? Ich war überall und hab alles gemacht! Ich war in Marokko!
    So viel Abwechslung in einem so kleinen Land, das ist echt gigantisch. Jeder Tag war anders, voller Überraschungen, voller Erlebnisse und Eindrücke. Von der Übernachtung in der Wüste unterm Sternenhimmel, über die Autofahrt zwischen Eselskarren und Pferdekutschen in der Medina von Taroudant bis hin zum Essen an den Ständen auf dem legendären Djemaa el Fna in Marrakesch. Zwei Frauen allein unterwegs in Marokko, da wurde schon viel gefragt und geschaut – aber Probleme gab‘s nie. Und im Zweifelsfall haben wir einfach von der Reisegruppe erzählt, die schon auf uns wartet…
    Was uns am besten gefallen hat? Hmmm… alles?!?! Ein besonders großes „Danke“ geht an die Hotels in Meknes und Rissani für das wunderbare Gefühl von 1001 Nacht, nach Taroudant für die billigste Reifenreparatur unseres Lebens (3 Euro inkl. Holen und Bringen) und die leckerste Hühnchen-Tajine, an unseren Guide Rachid in Tafraoute, mit dem wir soviel gequasselt haben, das aus der 3-Stunden-Wanderung fast 6 Stunden geworden sind, an die arabische Familie am Strand von Essaouira, die uns mit frischem Minztee versorgt hat und an Mostapha, unseren Guide im Dadestal – er hat uns mitgenommen auf eine abenteuerliche Klettertour in atemberaubender Landschaft und uns viel über das Leben und die Kultur der Berber beigebracht. Wir werden bestimmt wieder kommen! Inschallah – um mit Mostapha zu sprechen…“
                                                                     Sybille K., München (Juni 2010)

    Häuser im Ameln-Tal

    traditionelle Häuser in Tafraoute

    „Wir hatten special stay gebucht und waren hoch erfreut über die beeindruckend schönen Unterkünfte. Alle gebuchten Programmpunkte vom Abholen am Flughafen bis zum Mietwagen haben reibungslos funktioniert. Dadurch war die Reise ungemein erholsam. Am eindrücklichsten war die Wüste, wo wir einen zusätzlichen Tag verbracht haben mit einem Ganztags-Kameltrip, der wunderschön war.“
    Werner K., Augsburg (April 2011)

    „Das schönste war, dass Marokko so unerwartet anders war, wie wir es uns vorgestellt haben. Keine 4 Flugstunden entfernt bietet es orientalische und ursprüngliche und ästhetische Erlebnisse wie Städte und Ortschaften, in denen man noch z.T. so lebt wie bei uns im Mittelalter. Es ist noch sehr wenig (im guten Sinne!)amerikanisch-westlich beeinflusst. Nur wenige, willkürliche Beispiele von vielen: die vielen Esel auf den Äckern, die einen Holzpflug ziehen. Die sehr grünen und frühlingshaften Wiesen und Getreideäcker zwischen Rabat und Fes. Das tolle Kunsthandwerk, das teilweise aus sehr primitiven Werkstätten stammt. Das tolle frische Obst (zB. Mandarinen und Orangen) das auch nach Obst riecht. Z.B. die Landschaft im Süden zwischen Agdz und Taliouine, die so unerwartete, großräumige und einsame Perspektiven bot, dass man sich fragte, ob man nun im Westen der USA war oder in einem Land, sehr nahe an Europa.“
    Hartmut K., Wehr (Jan. 2009)

    Service & Organisation

    Stand mit Gewürzen

    Gewürze in den Souks

    „Wir sind gerade aus Marokko zurück. Es war eine super organisierte Reise über eine Woche und ein tolles Erlebnis. Wir empfehlen diese Seite jedem, der von gebuchten Punkten aus selbst Erkundungen unternehmen möchte. Wir haben bisher in verschiedenen Ländern unsere Unterkünfte selbst gebucht und sind dann individuell rumgereist. Die Unterkünfte als Paket erhalten zu haben hat uns nicht an unserem sonstigen Reiseverhalten gehindert. Die Berater waren freundlich und sind im Vorfeld auf unsere individuellen Wünsche eingegangen. Die Kontakte vor Ort waren professionell und die Unterkünfte den Preisen absolut angemessen. Der Mietwagen war für marokkanische Verhältnisse sehr gut, auch wenn er etwas robuster klang als deutsche TÜVgeprüfte Fahrzeuge. Ein großes Dankeschön von uns ans gesamte Team von Erlebe-Marokko! 5 Sterne-Bewertung und 10/10 in der Punkteskala.“
    Daniel und Anne E., Chemnitz (Mai 2016)

    „Haben Sie ganz herzlichen Dank für die Organisation dieser genialen Reise. Wir sind alle komplett begeistert von diesem Konzept der Reiseorganisation. Es gab nichts, das nicht pünktlich und zuverlässig geklappt hätte, damit hätten wir nicht gerechnet.“
    Familie B., Sindelfingen (Mai 2015)

    Souvenirs

    „Das war unsere erste Reise in den „Orient“. Land und Leute sind wirklich erlebenswert, bestimmt fahren wir nochmal hin. Die Organisation der Reise war sehr gut, und die Auswahl der Unterkünfte war stimmig und abwechslungsreich. Highlights für uns waren Meknes, Ait­Benhaddou und Erg Chebbi.“
    Norbert B., Seevetal (April 2015)

    „Die Reise hat meine Erwartungen in vollster Weise übertroffen.Vor allem die perfekte Organisation des marokkanischen Partners, die Pünktlichkeit!, die Auswahl der Unterkünfte u. der Ablauf der Reise (die Reihenfolge der Programmpunkte) war in meinen Augen optimal.“
    Günter H., Lindau (Oktober 2014)

    „Uns hat das Konzept gefallen und nun nach dem Ausprobieren auch bestätigt. Wir haben eine tolle organisierte aber doch private Rundreise genossen. Wir konnten die Dinge machen, sehen und erleben, die für uns in dem Moment wichtig waren und das bedeutet Urlaub und Entspannung. Und es war auch sehr nett, abends andere Paare wieder zutreffen, die eine ähnliche Route gebucht haben, so haben sich ganz locker auch nette Reisebekanntschaften ergeben.“
    Meike D., Hamburg (März 2014)

    „Das Gesamtpaket hat sich sehr schlüssig, erholsam, aufregend ungefühlt. In einem Land wie Marokko war es super hilfreich und entspannend daß die elementaren Planungen bereits erledigt waren. (Vor allem, da wir kein Französisch sprechen, aber auch Englisch war OK)“
    Heike & Stephan F. , Erlangen (Mai 2013)

    Wasserträger mit traditioneller Kleidung

    Wasserträger

    „Wir sind schon zweimal mit erlebe-fernreisen unterwegs gewesen (Kuba und Tansania/Sansibar) und uns gefällt einfach die Art zu reisen, alleine und etwas individuell. Das Angebot der Bausteine und der vorgeschlagenen Rundreisen sind hinsichtlich der Länge der Reisen, des Preis-Leistungs-Verhältnisses sowie der tollen Betreuung durch Ihre Agentur sehr empfehlenswert.“
    Thomas B., Mönchengladbach (April 2013)

    „Alles in allem war es eine wunderschöne Reise und ich danke ihnen herzlich für die tolle Zusammenstellung! Ich würde Erlebe Marokko jedem empfehlen, der auf der einen Seite die Freiheit des invividuellen Reisens liebt, jedoch dies mit der Unterstützung eines durchdachten Reiseplans und der Hilfe von einem Reiseveranstalter erleben möchte. […] Die individuelle Zusammenstellung und das Eingehen auf die Wünsche der Kunden habe ich so zuvor noch bei keinem Reiseveranstalter so erlebt.“
    Julia A., Graz/Österreich (Feb. 2013)

    „Das ist das erste und sicherlich nicht letzte Mal, dass wir uns für erlebe-fernreisen entschieden haben. Wir sind durch Zufall auf der Suche nach Informationen zu Marokko auf Ihre Website gestoßen, die uns von Anfang an überzeugt hat. Was uns besonders angesprochen hat, war die Möglichkeit, die eigenen Wünsche an die Reise durch die individuelle Wahl von Bausteinen umsetzen zu können. Außerdem hat uns die sehr ansprechende Darstellung der Bausteine auf der Website mit den ausführlichen und persönlichen Reiseberichten sowie die sehr professionelle, schnelle und persönliche Betreuung am Telefon und per Mail so eingehend überzeugt, dass wir die Möglichkeit, weitere Angebote anderer Anbieter zum Vergleich dazu zu nehmen, gar nicht mehr wahrgenommen haben.“
    Dietmar L., Königswinter (Mai 2012)

    frischer Orangensaft in Marrakesch

    frischer Orangensaft auf dem Djema el Fna Platz

    „Sehr abwechlunsgreiche Reise, Vielfalt der Eindrücke sowie absolut interessante, schöne und eher landestypische Unterkünfte statt Hotels für eher Pauschalreisende. Insofern als wir mit den Unterkünften und dem Mietwagen lediglich einen festen Rahmen gebucht hatten und immer sicher wußten, dass wir eine klare Anlaufstelle haben, aber im Übrigen unabhängig den Tag gestalten konnten, war es einfach perfekt.“
    Jürgen B., Sankt Augustin (April 2011)

    „Der Anbieter erlebe-marokko erfüllt genau die Mischung zwischen individuell geplanter und trotzdem vor Ort organisierter Reise, die wir uns erhofft haben. Man ist zwar „allein“ unterwegs, hat aber dennoch die Sicherheit, Ansprechpartner im Falle des Falles vor Ort zu haben, muss sich nicht um die Routenplanung und Hotelsuche vor Ort kümmern, kann sich auf Expertenwissen von Marokko-Kennern verlassen – perfekt! Ohne Erlebe-Marokko hätten wir sicher auch eine schöne Reise gehabt, aber nicht in so wunderschönen Unterkünften und so unglaublich stressfrei!“
    Berenike G., Hamburg (Okt. 2010)